[mk_page_section]

[mk_layerslider id=“25″]
[/mk_page_section]

Ich habe mich entschieden, auf meiner Seite an einigen wenigen Stellen Werbung zu plazieren. Sie sehen diese auf der ersten Seite (Home Page) und auf allen anderen Seiten im unteren Informationsblock (Footer). Sie werden hier nur Werbung für Organisationen sehen, die sich selbstlos und ohne kommerzielles Interesse für das Wohl der Menschen und die Gesellschaft einsetzen.

An keiner der Einblendungen verdiene ich etwas. Es ist mir aber wichtig auf solche Organisationen hinzuweisen, die vorbildlich einen nachhaltigen und/oder sozialen Auftrag übernommen haben und erfüllen. Auf dieser Seite möchte ich Ihnen diese Organisationen vorstellen und Ihnen meine persönliche Verbindung nahebringen.

Wenn Sie Interesse an der Arbeit einer der hier gezeigten Organisationen haben, bitte ich Sie, diese direkt über deren verlinkte Website zu kontaktieren. Sollten Sie für die Arbeit dieser Organisationen spenden wollen, dürfen Sie gerne auf meine Praxis verweisen.

Seenotrettungsboot im Einsatz
Seenotrettungsboot im Einsatz. // Bild: DGzRS

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Die Seenotretter – Als Kind von der Küste bin ich bereits sehr früh mit der Arbeit der Seenotretter in Kontakt gekommen. Das leuchtend orange-weiße Boot – die „Hans Lüken“ – war im Wilhelmshavener Nassauhafen nicht zu übersehen.

Wann immer sich auf Nord- oder Ostsee Menschen in Seenot befinden, fahren die Seenotretter aus ihren schützenden Häfen aus und eilen zu Hilfe, und das zu jeder Stunde des Tages, bei jedem Wetter. Sie kennen kein „geht nicht“. Seit 1865 geht das so. Als andere noch von den an der Küste angespülten Wertgütern verunglückter Schiffe lebten, riskierten andere in offenen Ruderbooten ihr Leben, um fremdes Leben zu retten. Zehntausende Menschen verdanken seither den Seenotrettern ihr Leben, die alle Kosten für ihre schwimmenden Einheiten und die gesamte Organisation ausschließlich aus Spenden finanzieren.

Schon als Schüler habe ich mit meiner Klasse Kontakt zur DGzRS aufgenommen und an unserer Schule Sammelaktionen durchgeführt. Man kann somit sagen, dass mich die Seenotretter bereits mein ganzes Leben begleiten – auch wenn man mich fast nie auf See sieht, denn ich werde unglaublich seekrank.

Images by die Seenotretter